Die Bad- und Heizungsexperten der PROFI-ERFA Gruppe planen ein Treffen zum nächsten Erfahrungsaustausch 2020 bei FIMA FRATTINI!

In der letzten Woche trafen sich die Teilnehmer der Profi ERFA-Gruppe Bad-Heizung-Kundendienst in Braunsbach beim System to win Mitglied Wolf Haustechnik.
Am Donnerstagabend stand als erster Punkt die Betriebsbesichtigung auf dem Programm. Anschließend ging es zum gemeinsamen Abendessen mit ganz intensivem Erfahrungsaustausch bis in die Nacht hinein. Das Programm am Freitag hatte es in sich: „Happy Friday“, Attraktiver Arbeitgeber, Datenschutz, „Smart Home“, Firmenphilosophie und Werte bis hin zur Wirksamkeit von Jobbörsen wie Stepstone oder indeed.

Ganz wichtig und interessant war dabei das Spezialwissen der Firma Wolf, das von Albert Wolf präsentiert wurde: Die Aktivitäten von Photovoltaik und Speichertechnik. Das Unternehmen Wolf ist in diesem Marktsegment seit Jahren sehr erfolgreich unterwegs. Nach einem zwischenzeitlichen kleinen Tief boomt die Nachfrage nun wieder.

„Das waren sehr interessante Informationen“, meine Andreas Enseling nach dem ERFA-Treffen. Die Diskussion zum Thema „Smart Home“ zeigte auch, dass dieses Geschäftsfeld näher betrachtet werden muss. Jedenfalls fragen die Kunden seit einem Jahr immer häufiger nach Angeboten in diesem Bereich.
Wir danken Iris, Ortwin und David Wolf für die Gastfreundschaft und freuen uns auf die nächsten ERFA-Treffen im Jahr 2020.

Und wie in der Überschrift bereits erwähnt: Geplant ist für 2020 ist ein ERFA-Treffen dieser Gruppe in Italien bei FIMA CARLOS FRATTINI.

– Kornelia Siegl-Witt

Das Team der WOLF HAUSTECHNIK präsentiert ihr Spezialwissen
zum Thema Photovoltaik und Speichertechnik
Iris Wolf hat sich bestens auf das ERFA-Treffen vorbereitet!
Beste Stimmung – auch bei der "Lagerinspektion"
Gerold Gautsch und Andreas Enseling
Die Besichtigung der Energiewelten Wolf
bildet der Auftakt des ERFA-Treffens
Voriger
Nächster