„Heute wichtige Tipps, wie du deinen Facebook-Account zur systematischen Unternehmenskommunikation nutzt!“

Den regelmäßig bespielten Facebook-Account zur Unternehmenskommunikation nutzen

Im letzten Newsletter-Beitrag bin ich auf die Frage „Welche Zielgruppe erreiche ich auf welchem sozialen Netzwerk“ eingegangen. Hier wurde deutlich, dass die Social Media-Plattformen von fast allen Altersschichten genutzt werden und dass man an der Nutzung von Facebook eigentlich nicht vorbeikommt.

In meinem heutigen Beitrag möchte ich darauf eingehen, wie Sie Ihre Unternehmens-Facebook-Seite zur Unternehmenskommunikation nutzen können. Auch wenn ich Facebook explizit im Titel dieses Beitrages erwähnt habe, können die Erkenntnisse und Erfahrungen durchaus auch für andere Netzwerke genutzt werden. Facebook war ursprünglich als Kommunikationsplattform für die Kommunikation zwischen privaten Nutzern gedacht. Inzwischen gibt es für Unternehmen aber eine Vielzahl an Möglichkeiten, die jeweilige Marke zu präsentieren.

Um Facebook erfolgreich für die Unternehmenskommunikation zu nutzen ist es zunächst wichtig, Facebook nicht als einseitige Werbeplattform oder Online-Katalog zu sehen, über welchen Werbung an den potentiellen Kunden gesendet wird. Facebook lebt vielmehr von der Kommunikation und Interaktion mit den Nutzern – mit Ihren Fans! Durch diese Kommunikation und Interaktion haben Sie die Möglichkeit, direktes Feedback von Ihren Fans zu erhalten. Außerdem besteht die große Chance, dass genau diese Fans Sie auch weiterempfehlen.

Selbstverständlich können durch Beiträge, die Sie auf Facebook veröffentlichen (z.B. Vorher-Nachher-Fotos von frisch von Ihnen renovierten Badezimmern) auch Werbebotschaften ausgeliefert und Ihre Kompetenzen dargestellt werden. Die Chance, dass die Nutzer durch diesen Beitrag mit Ihnen interagieren und kommunizieren ist allerdings hoch und sollte von Ihnen durch die Gestaltung des Textes auch aktiv verfolgt werden.

Folgende Tipps möchte ich Ihnen für die Nutzung Ihrer Social Media-Kanäle mit an die Hand geben:

Bleiben Sie am Ball: Wenn Sie die Interaktion mit Ihren Nutzern fördern möchten, sollten Sie auch zeitnah auf Kommentare, Fragen usw. reagieren. Prüfen Sie nach Ihren Veröffentlichungen, welche Beiträge gut angekommen sind bzw. bei welchen Beiträgen eine Interaktion mit Ihren Nutzern zustande kam und veröffentlichen Sie ähnliche Beiträge.

Bereiten Sie Inhalte vor: Es ist wichtig, dass Sie Ihr Facebook-Profil aktiv halten. Das bedeutet nicht, dass Sie jeden Tag einen neuen Beitrag veröffentlichen müssen! Allerdings wird es schwer fallen, Facebook zur Unternehmenskommunikation zu nutzen, wenn der letzte Beitrag vor einem halben Jahr veröffentlicht wurde. Nehmen Sie sich die Zeit zur Erstellung der Beiträge oder holen Sie sich hier externe Unterstützung.

Machen Sie sich vorher Gedanken: Überlegen Sie sich vorab, wie Sie Ihre Fans ansprechen wollen, welche Ziele Sie mit Ihrem Facebook-Kanal erreichen und was Sie dort präsentieren möchten. Diese Vorüberlegungen helfen Ihnen dann, Ihren Account regelmäßig zu bespielen.

Facebook kann und wird Ihnen bei Ihrer individuellen Unternehmenskommunikation helfen – da die sozialen Netzwerke eine der wenigen Werbeplattformen sind, bei denen ein direktes Feedback vom Nutzer erhalten werden kann. 

Nutzen Sie diese Möglichkeiten, die soziale Netzwerke Ihnen bieten. Ich unterstütze Sie bei der aktiven Nutzung Ihrer Social Media-Plattformen und bei der Nutzung der Portale in Ihrer Unternehmenskommunikation.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Sie!

Ihr
Manuel Heberle
Inhaber von Passt. Online- & Social Media-Marketing