Social-Media-Tipp für Sie

Facebook, Youtube, Instagram – die Netzwerke sind in aller Munde. Und es sind nicht nur die Jugendlichen, die im World Wide Web unterwegs sind. Vermehrt sind auch unsere Interessenten und Kunden dort anzutreffen. Damit wird das Wissen um Social Media wichtig. Und die richtigen Entscheidungen in diesem Punkt sind auch von Ihnen gefordert. Deshalb haben wir uns entschlossen in jeder ersten Ausgabe eines Monats verschiedene Aspekte der Social-Media-Strategie von einem Experten beleuchten zu lassen. 

Soziale Netzwerke lassen sich, je nach Form der zu veröffentlichenden Beiträge, in verschiedene Kategorien einteilen. In den nächsten Zeilen stellt Ihnen Passt. die Kategorien vor, die für Unternehmen mit am relevantesten sind.

Manuel Heberle von Passt

Passt. Online- & Social Media Marketing Manuel Heberle

www.passt-marketing.de

info@passt-marketing.de

Tel.: 08302 745 9116

Mobil: 0177 836 863 5

Alpspitzweg 7a, 87657 Görisried

Soziale Netzwerke – ist das dieses Facebook?

 

Die ursprünglichste Form der Social Media-Plattformen sind die Social Networks. Hierunter fällt auch das bekannteste Netzwerk Facebook. Die Möglichkeiten der Nutzung dieses Netzwerks für Unternehmen sind schier endlos – von der Bild- & Textveröffentlichung über Werbeanzeigen, Veranstaltungen und Videopräsentation ist einiges möglich.

Professional Networks befassen sich mit der Nutzung im beruflichen Kontext. Hierunter fallen zum Beispiel Kununu (welches Arbeitnehmern die Möglichkeit bietet, den Arbeitgeber zu bewerten) und die Karriere-Netzwerke wie XING und LinkedIn.

YouTube ist das bekannteste Video-Network. Nutzer haben die Möglichkeit, Videos zu sehen und hochzuladen. Wussten Sie, dass YouTube (nach Google) die zweitgrößte Suchmaschine ist? Das liegt vor allem daran, dass viele Nutzer nach Tutorial-Videos suchen.

Gerade bei der jüngeren Zielgruppe sind die Picture Networks sehr angesagt. Instagram verzeichnet derzeit extreme Zuwächse bei der Nutzung. Hier steht die visuelle Darstellung (Bilder und Videos) ganz klar im Vordergrund, die Texte werden hier oft vernachlässigt.

Diese vier Kategorien im Social Media-Marketing sind die aus meiner Sicht relevantesten Kategorien für Ihre Unternehmen. Bei der Vielzahl an Plattformen ist es natürlich schwer, den Überblick zu behalten. Wichtig ist hierbei, dass Sie auf folgende Punkte achten:

  • Welche Zielgruppe erreiche ich auf welcher Plattform?

  • Welche Inhalte veröffentliche ich auf welchem Netzwerk?

  • Welche Ziele habe ich und wie erreiche ich diese auf welchem Netzwerk?

Passt. unterstützt Sie bei der Beantwortung dieser Fragen und hilft Ihnen dabei, Ihre Ziele mit Hilfe von sozialen Netzwerken zu erreichen.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit mir auf und nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten von sozialen Netzwerken.

Ich freue mich auf Sie!

Ihr
Manuel Heberle
Inhaber von Passt. Online- & Social Media-Marketing