Team Schrader setzt
die Segel richtig!

Zwei Tage in das Team investieren, sich besser kennenzulernen und ein Dankeschön an das Team aussprechen – das waren die Ziele von Eike und Petra Schrader, die sie mit dem Ausflug nach Rostock verbunden haben. Am ersten Tag war das gesamte Team Gast beim Großhändler Peter Jensen. In einen interessanten Vortrag von Poloplast Kunststoff Rohrsysteme wurden den Mitarbeitern wichtige Nutzenargumente vermittelt. Nach der Mittagspause lautete das Thema: „Was macht ein sehr gutes Team aus?“ Alle haben wichtige Punkte und ihre Ansicht eingebracht, was sehr gute Teamarbeit ausmacht.

Schlüsselfaktoren, die eine sehr gute Zusammenarbeit ausmachen:

  1. Die Führung

Ein Team steckt sich gemeinsam seine Ziele, ein Team entscheidet gemeinsam und hat gegenseitiges Vertrauen.

  1. Die Ziele

Hat ein Team ein gemeinsames Ziel, kann es auch an einem Strang ziehen, sich gegenseitig unterstützen und motivieren.

  1. Die Aufgaben

Klare Aufgaben – die Freiheit des Teams, selbstständig zu arbeiten, braucht Struktur. Jeder weiß, was er zu tun hat, welche Inhalte zu seiner Aufgabe gehören und welche Erwartungen damit verbunden sind. Idealerweise weiß jedes Teammitglied, wie die eigene Arbeit mit der der anderen ineinandergreift.

  1. Die Verantwortung

Jedes Teammitglied weiß, wie weit seine Entscheidungskompetenz und Verantwortung reicht.

  1. Die Verbindlichkeit

Jedes Teammitglied kann sich auf die anderen verlassen und es ist gewährleistet, dass die Aufgaben auch erledigt werden.

  1. Die Kommunikation und Information

Regelmäßige Besprechungstermine helfen bei Problemen und Herausforderungen, geben die Möglichkeit für gute Informationen, löst Missverständnisse und Konflikte aktiv und räumt sie schnellstmöglich aus.

  • Ergebnisse von Besprechungen festhalten

  • Arbeitsweise nachvollziehbar dokumentieren

  • Relevante Informationen sofort weiterleiten

  1. Der Teamgeist

Nichts ist mehr für den Erfolg eines Teams verantwortlich als ein gutes, vertrauensvolles Arbeitsklima und gegenseitige Hilfe und Unterstützung.

Hilfreich ist es in der Teamarbeit, wenn es gemeinsame Werte gibt, für die das Team auch einsteht.

Das Ergebnis des ersten Tages lässt sich sehen. Es wurde viel besprochen, diskutiert und es wurden gemeinsame Nenner gefunden.

Am zweiten Tag ging es pünktlich um 9:00 Uhr Richtung Hafen Hohe Düne, wo schon 3 Segelschiffe auf das Schrader Team warteten. Zügig sind alle Teilnehmer auf den Schiffen eingewiesen worden und alle erlebten, dass das Schiff nur durch ein gutes Team vorwärts kommt und das Ziel der Hafen von Kühlungsborn nur so erreicht werden kann. Dieses Erlebnis unterstrich das am Vortag theoretisch Erarbeitete eindrucksvoll. Und jetzt: Segel setzen, den Kurs halten und den Erfolg gemeinsam erreichen!

Hilfreich für die Teamarbeit ist, wenn es gemeinsame Werte gibt, für die das Team auch einsteht. Das Ergebnis des ersten Tages lässt sich sehen. Es wurde viel besprochen, diskutiert und es wurden gemeinsame Nenner gefunden.

Am zweiten Tag ging es pünktlich um 9:00 Uhr Richtung Hafen Hohe Düne, wo schon drei Segelschiffe auf das Schrader Team warteten. Zügig sind alle Teilnehmer auf den Schiffen eingewiesen worden und erlebten, dass das Schiff nur durch ein gutes Team vorwärts kommt und das Ziel – der Hafen von Kühlungsborn – nur so erreicht werden kann. Dieses Erlebnis unterstrich das am Vortag theoretisch erarbeitete eindrucksvoll. Und jetzt: Segel setzen, den Kurs halten und den Erfolg gemeinsam erreichen!

Menü schließen